Mit Du-Botschaften den Partner grillen

„Du hast das Steak schon wieder verkohlen lassen!“

„So wirst du den Grill nie zum Glühen bringen!“

„Wann wirst du es endlich lernen?“

Wenn Sie auf eine Eskalation mit Ihrem Partner oder Partnerin aus sind, machen Sie mit solchen Aussagen garantiert nichts falsch.

Ganz generell sind Du-Botschaften nämlich Anschuldigungen. Ihr Partner oder Partnerin geht dann automatisch in die Defensive, sucht nach Entschuldigungen und Erklärungen. Besonders, wenn die Du-Botschaft vor den besten Freunden ausgesprochen wird. Das führt dann unweigerlich zu typischen Reaktionen wie:

„Dann grill doch selber!“
oder
„Dir kann man es ja eh nie recht machen!“
Wenn Sie lieber friedlich grillen, verwenden Sie Ich-Botschaften.

Diese sind viel wertschätzender. Sie sagen etwas darüber aus, was Sie aufgrund des Verhaltens des Anderen fühlen und wie es Ihnen dabei geht („Ich bin enttäuscht…“).

Oft werden Ich-Botschaften mit einem Wunsch verbunden („..und ich wünsche mir, dass mein Steak nächstes Mal medium rare ist“).

In diesem Fall öffnen Sie sich dem Anderen gegenüber, befehlen nichts, sondern machen einen Vorschlag oder ein Angebot.
Das führt dazu, dass Ihr Gegenüber nicht gleich auf Abwehr geht, sondern offen bleibt für Veränderungen.

Sie könnten also sagen: „Och manno, ich hatte mich so auf mein blutiges Steak gefreut. Kannst Du nächstes Mal darauf achten, dass es nicht so durch ist?“

Oder wie würden Sie das elegant formulieren, um keinen Streit vom Zaun zu brechen?

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>